Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   das board der fh
   die fh augsburg!

http://myblog.de/studiumsbla

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
aufgaben

hier mal ein kleines auszug an aufgaben, wie wir so allwöchentlich aufgedrückt kriegen.

die erste aufgabe stammt aus dem fach 'konzeption, entwurf, methodik' - kurz KEM - und lautete ungefähr wie folgt: suchen sie sich eine bekannte person des öffentlichen lebens und gestalten sie für diese person ein geschenk, das zu ihrem/seinen wesen passt.
so nebenbei hieß es, dass es z.b. gut wären, wenn man schon an der verpackung erkennen könnten, für wen dieses geschenk wäre.

arbeiten durften wir hier nur mit geschenkpapier und geschenkband, also ohne accessoires. es galt auch nur, einen würfel zu gestalten (den wir auch selber machen mussten, seitenlänge 30cm!!!!!!! ächz!), also kein richtiges geschenk zu finden!

also lautete die devise, ins papiergeschäft der persönlichen wahl zu rennen und material zu kaufen. ich hab dafür knapp 7€ ausgegeben, und das hier ist das ergebnis:

naaaaaaaa? wer errät's?
genau, mein geschenk ist für nina hagen... XD~

aufgabe nummer 2 stammt aus der 'typhographie', wo wir natürlich mit den schriftklassifikationen angefangen haben (jaaa, schriften kann man auch in schubladen stecken; z.B. in die venezianische renaissance-antiqua-schublade! :D). ich bin in der frost-gruppe gelandet, was heisst, ich bin beim herrn frost, der als sehr streng und penibel und pinngelig gilt. ich halte ihn für anspruchsvoll weil fähig.
jedenfalls... haben wir in typo blätter gekriegt, auf denen jeweils beispiele von 3 klassifikationen waren, eingeteilt ins 2 spalten. links stand der name der schrift (ka, z.b. garamond, times new roman, trajanus....) und rechts ein beispielsatz in der jeweiligen schrift. das alles war bunt durcheinander gemischt, und wir mussten die teile richtig zuordnen. was an sich nicht sooo das problem war, aber wir mussten sie dann noch der jeweiligen schriftklasse zuordnen, dann alles sehr sehr fein säuberlich ausschneiden (geometrisch genau, immer eng an der schriftkante entlang), und mit erkennbarere struktur auf einen starken, weissen karton wieder aufkleben.

an der wand lehnen 2 fertige blätter, in der mitte mit dem cutter ist ein noch zu ausschneidendes blatt, und da rechts liegen schon ausgeschnittenen text-elemente.

heissa, was ein spaß das war! pro blatt brauchte ich ungefähr 3-4 stunden, und es waren 4 blätter... X____X

zum glück war das alles kein neuland für mich, und so konnt ich das zeug reeeeeeeeelativ schnell zuordnen. okay, ich hab auch gegoogelt, das geb ich zu. :D neu war aber für mich, dass man die frakturschriften auch nochmal unterteilen kann, in gotisch, rundgotisch, schwabacher, fraktur und fraktur-varianten. hach, aber deswegen geh ich ja da hin, in diese 'schule', um mich zu bilden.

ne, im ernst. 's macht schon spaß, ich mag typo und schrift, ich lieb es, da neues zu lernen, dazuzulernen. jetzt müssen wir eine schrift abskizzieren, mit bleistift, ein ganzes a4 blatt, das sind... 4 zeilen. hört sich wenig an, ne, aber bald erfahrt ihr mehr..... *chrchrchr*

3.11.06 17:04
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung